Christos Zafeiropoulos

seit 10/2018

Promotionsstudent im Graduiertenkolleg 2304 „Byzanz und die euromediterranen Kriegskulturen. Austausch, Abgrenzung und Rezeption“, Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
Titel der Dissertation: Byzantine Conception of the Empire's own Fighters during the Reign of the First Palaeologan Emperors (c. 1259-1328) (Die byzantinische Konzeption der Kämpfer des eigenen Reiches zur Herrschaft der ersten Palaiologen (ca. 1259-1328))

10/2014 - 06/2018

Masterstudium in byzantinischer Geschichte, Fachbereich Geschichte und Archäologie, Nationale und Kapodistrias-Universität Athen; Masterarbeit: Aspekte der Diplomatie des Michael VIII Palaiologos (1259-1282) (griechisch).
Betreuung: Prof. Dr. Sophia Mergiali-Sahas, Assistenzprofessorin Dr. Triantaphyllitsa Maniati-Kokkini, Prof. Dr. Taxiarchis Kolias (Fachbereich Philologie).

09/2009 - 06/2014

Bachelorstudium in Geschichte und Archäologie, Nationale und Kapodistrias-Universität Athen;
Bachelorarbeit: 1. Die diplomatischen Beziehungen zwischen dem byzantinischen Reich und dem Heiligen Stuhl zur Herrschaft von Michael VIII Palaiologos (1261-1282)(griechisch).
Betreuung: Prof. Dr. Sophia Mergiali-Sahas.
2. Der Beitrag Manuel Chrysoloras’ zur frühen italienischen Renaissance. Seine Lehrtätigkeit in Florenz (1397-1400)(griechisch).
Betreuung: Prof. Dr. Sophia Mergiali-Sahas.

2009

Schulabschluss, 2. Lykeio Kaisariani, Athen, Griechenland.

 

 

Fachbezogene berufliche Tätigkeiten

01-07/2016

Mitherausgeber des 3. Newsletter des griechischen Komitees für Byzantinistik (zusammen mit Maria Alysandratou).
http://www.byzantinestudies.gr/en/newsletter/

07-08/2012

Bibliothekar in der Stadtbibliothek Korinth, durch das National Strategic Reference Framework (NSRF) 2007-2013 gefördertes Praktikum.