Philipp Margreiter


Seit 04/2021

Promotionsstudium der Archäologischen Wissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für Christliche Archäologie im Rahmen des Graduiertenkollegs 2304: „Byzanz und euromediterranen Kriegskulturen. Austausch. Abgrenzung und Rezeption“ an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Titel der Dissertation: Africam defendere. Byzantinische Fortifikationen in der nordafrikanischen Region Thugga im 6. und 7. Jahrhundert
Betreuung: Prof. Dr. Ute Verstegen, Univ.-Prof. Dr. Marietta Horster, Dr. Philipp Freiherr von Rummel

 

 

Projektbeschreibung

Lebenslauf und fachbezogene berufliche Tätigkeiten

Publikationen